Ein Haus in Total Black

Nach Jahren der Dominanz des lichten und reinen Weiß im Einrichtungsstil, geht es dieses Jahr in Richtung Schwarz – eine Farbe die keine halbherzigen Maßnahmen erlaubt.  Obwohl von Vielen mit Negativität assoziiert, hat Schwarz auch eine Menge Bewunderer, die seine Eleganz und Ausgesuchtheit zu schätzen wissen.

In der Einrichtung ist Schwarz, dank seinem Anpassungsvermögen gleich anderen neutralen Farben wie Grau oder Weiß, eigentlich nie komplett aus der Mode gekommen. Doch hat sich seine Verwendung immer auf einzelne Möbelstücke oder auf kleine Anteile des Bezugs beschränkt.  Der Gebrauch von Schwarz als absoluten Hauptdarsteller in einer Total Black Einrichtung ist im Vergleich zu früher neu und findet bei vielen Liebhabern der dunklen Farbe Gehör.

 

lavabo body bicolor

Body bicolor Waschbecken

 

Eine Einrichtung in Total Black setzt eine gründliche und präzise Planung in jedem Detail voraus, um ein ästhetisch ansprechendes Resultat zu erzielen und gleichzeitig ein Ambiente zu schaffen, das nicht Unruhe und Unbehagen erzeugt. Auch wenn Schwarz als anspruchsvoll und faszinierend gilt, hat es dennoch die Eigenschaft, Licht zu absorbieren, womit ein Raum dunkler und enger wirkt.

 

Generell gilt, dass sich eine Total Black Einrichtung vor allem für große, lichtdurchflutete Zimmer eignet. Doch können sich auch kleine und wenig gut beleuchtete Räume, wie Badezimmer oder Flure sich mit Total Black in kleine Schmuckstücke verwandeln.

 

Das Geheimnis, um mit Erfolg einen Raum in Total Black einzurichten, liegt in der Anwendung von nur wenigen Regeln: Dem geschickten Einsatz von Kontrasten zwischen verschiedenen Materialtexturen, zwischen matten und glänzenden Oberflächen, sowie dem ausgewogenen Gebrauch von wenigen Farben.

Beginnend mit der Gestaltung von Bodenbelägen und Wandverkleidungen sollte man natürliche Materialien wie Schiefer, Marmor oder Granit vorziehen. Für Liebhaber des Parketts bietet sich ein nach der alten japanischen Technik des Shou Sugi Ban behandeltes Holz an, welches mit seiner natürlichen schwarzen Patina viel Effekt erzeugt.

 

come scegliere il lavabo sasso neroSasso Black Waschbecken

 

Bei der Verwendung von Schwarz an den Wänden helfen verschiedene Tricks, um den Raum nicht bedrückend wirken zu lassen. So kann man die Farbe mit Weiß und Grau oder mit rauen Oberflächen wie Stein oder Ziegel kombinieren und dabei vertikale und horizontale Flächen miteinander abwechseln lassen.

Für das Mobiliar eignet sich ein Mix aus matten und glänzenden Oberflächen, sowie das Einfügen von Blickfängern in Kupfer, Gold oder transparenten Materialien. Besonders begehrt sind die zeitlosen Designstühle in Leder und verchromtem Stahl von Le Corbusier oder Mies Van Der Rohe.

Total Black eignet sich auch perfekt für das Badezimmer: So kann man beispielsweise Fußböden und Wandverkleidung in Schwarz gestalten und mit weißen, grauen oder hölzernem Mobiliar kombinieren, wobei man Produkte von hochwertiger Qualität und modernem Design bevorzugen sollte, wie die kompakten Badmöbel mit integrierter Ablage. Ein großer Spiegel mit LED-Beleuchtung an allen Seiten schafft eine entspannende Atmosphäre, während an die weiße Decke gerichtete Halogenstrahler für eine ausreichende Beleuchtung sorgen.

Zuletzt sollte man auch der Wahl von Waschbecken und Badewanne genug Aufmerksamkeit schenken – sie sind für die Wirkung des Raumes entscheidend. Schwarze, freistehende Modelle in einnehmenden Design eignen sich perfekt für einen zeitgenössischen und ausgesuchten Look.

 

vasca vov nera

Vov black Badewanne

Mastella srl | C.F. ‍01767460262 P.IVA ‍01767460262 | Cap.Soc. € 1.695.000,00 i.v. | Privacy e Cookie Policy