Corten-Effekt für die Einrichtung

Die Rostoptik (auch als Corten-Effekt bekannt) ist seit Jahren mit ihrem industriellen Retrocharme eines der wichtigsten Trends in der Möbel- und Einrichtungswelt.

Der Cortenstahl ist eine Legierung, die hauptsächlich aus Stahl und Kupfer besteht sowie weitere Zusätze enthält, die seine Korrosionsbeständigkeit (CORrosion resistance) und Festigkeit (TENsile strenght) erhöhen: Sobald das Material der Luft ausgesetzt wird, oxidiert es, wobei es jedoch zu keiner Korrosion kommt, während die Oberfläche mit einer fesselnden und unverwechselbaren rostfarben Patina bedeckt wird.

Cortenstahl ist ideal für Außenelemente wie Zaunpaneele, Gartenmöbel, Blumenkästen, Brunnen oder Dekorationen. In den letzten Jahren hat der sogenannte Corten-Effekt, dank neuer Lasuren, die es ermöglichen, den Rosteffekt ohne die Verwendung des ursprünglichen Materials zu erzielen, auch die Inneneinrichtung erobert.

Architekten und Designer haben in der Tat das enorme ästhetische Potenzial dieser Textur erkannt, das an postindustrielle Szenen erinnert und zugleich den Charme von natürlichen Materialien, die sich mit der Zeit abnutzen, hervorruft.

 

corten

 

Heutzutage bietet der Markt zahlreiche Alternativen zum Erhalt des Corten-Effekts für den Innenraum: Metallic-Farben, Zweikomponentenlacke oder Beschichtungszyklen, welche zur Oxidation führen, können auf jeder Oberfläche angewandt werden – seien es Wände, Fußböden, Türen, Fenster oder Möbel. Ebenso sind auch Kunststoffplatten und Steingutfliesen mit Corten-Effekt erhältlich.

Wie kann der Corten-Effekt bei der Einrichtung benutzt werden?

Der Corten-Effekt eignet sich perfekt zur Verkleidung und Dekorierung der Wände, die dadurch zu den wahren Stars des Hauses werden: Um das dekorative Potenzial am besten auszunutzen, sollte vor allem für eine Hervorhebung des Kontrastes gesorgt werden: zum Beispiel zwischen Alt und Modern oder zwischen verschiedenen Texturen und Farben der Flächen und Volumen, die den Raum ausmachen.

Der Corten-Effekt kann ebenso zur Betonung von Linien und Volumen verwendet werden, indem er für Türen und Fenstern, unverputzten Treppen, Nischen und bei anderen räumlichen Elementen angewandt wird.

Im Wohnzimmer kann beispielsweise eine Wand mit Corten bedeckt sein und einen attraktiven Hintergrund für einen Designkamin oder für ein TV-Wandsystem bilden, wodurch Linien und Volumen betont werden. In der Küche und im Esszimmer kann an eine Verwendung von Corten für die Fußböden gedacht werden – auf dem Markt finden sich zahlreiche Vorschläge für Fliesen in Rostoptik. Aber auch für Fensterläden oder als Hintergrund der Kücheneinrichtung bietet sich der Effekt an.

Im Badezimmer eignet sich Steinzeug im Corten-Effekt ideal für die Fußböden – vielleicht in Kombination mit einem auf der gesamten Höhe beschichteten Wandabschnitt wahlweise an der Innenseite der Duschkabine, hinter den Sanitäranlagen oder hinter den Badezimmermöbeln oder, wenn vorhanden, hinter der freistehenden Badewanne: Der Kontrast zwischen dem rauen Aussehen der Beschichtung und der polierten Oberfläche der Sanitäranlagen betont die Linien und Volumen der letztgenannten und sorgt für einen abwechslungsreichen und theatralischen  Effekt. Ebenso kann man sich für eine Waschbeckenkonsole im Corten-Effekt entscheiden: Durch die attraktive Farbgebung wird das Waschbecken zum Hingucker des Raumes.

 

corten_kami
Kami Konsole in HPL, Mastella

 

Die am besten geeigneten Farben, die mit Corten-Elementen kombiniert werden sollten, sind Weiß, Schwarz sowie alle Braun- und Grauschattierungen.

Für die Einrichtung eignen sich Möbel und Accessoires im Industrial Style: Stühle, Tische und Wandtische aus Metall, Ledersofas, Holzmöbel sowie Lampen aus unverarbeitetem Metall erwecken den Charme von alten Werkstätten zum Leben.

Mastella srl | C.F. ‍01767460262 P.IVA ‍01767460262 | Cap.Soc. € 1.695.000,00 i.v. | Privacy e Cookie Policy